DEUTSCH ENGLISH
Newsletter abonnieren: 
 
 

Assoziationen

H       Herz
EErwarten
AAufmerksamkeit
RRhythmus
TTimbre
 
OOption
PPuls
EEleganz
RReichtum
AAktion


"Sounding Blood 3"

Performance 25.1.2020
Pulsierende Herzklänge, in der Gegenwart mit Live-Elektronik hörbar gemacht, entwickeln ihre eigene Dynamik und kommen wieder zur Ruhe. Bewegliche Lautsprecher auf den Körpern der Tänzerinnen füllen den Raum mit Klang. Stimmen und Licht kommen dazu und umhüllen die bewegten Herzklänge. Mitwirkende: Annkathrin Pöpel (Konzeption / Leitung / Sängerin), MabintySan Conteh (Sängerin und Herzdirigentin), Roxane Kalt (Vertikaltänzerin), Sara Bradford (Tänzerin), Fiona Surbeck (Tänzerin), Ramon Santana (Sounddesigner).
"Sounding Blood 3", (Englisch) Länge 4:48 Min

HeartArt: "FATSoundMovement"

Performance 21.9.2019
Pulsierende Herzklänge, in der Gegenwart mit Live-Elektronik hörbar gemacht, entwickeln ihre eigene Dynamik und kommen wieder zur Ruhe. Licht begleitet ihren Klang. Stimmen und Tanz kommen dazu, wechseln sich ab, berühren sich, verschmelzen, ziehen sich an, stossen sich ab. Alles atmet. Herzklänge, Stimmen und Tanz vereinen sich zu einem starken FATSound Movement. "HeartArt" (by HeartOpera) ist eine Performance-Gruppe und arbeitet mit Stimmimprovisation, Herzklängen, Live Elektronik und Ausdruckstanz. Mitwirkende: MabintySan Conteh (Sängerin und Herzdirigentin), Annkathrin Pöpel (Sängerin), Ursina Gabriela Roesch (Tänzerin), Diana Zucca "Lady Pinball" (Tänzerin), Ramon Santana (Sounddesigner).
"FATSoundMovement", Länge 4:11 Min

"Sounding Blood 2"

Performance 22.6.2019
Im Rahmen des Konzertes SOUNDINMOTION II, Werkstattkonzert des Kurses Komponieren mit und für bewegte Lautsprecher II, brachte HeartOpera die Performance "Sounding Blood II" für eine Sängerin und Herzdirigentin, fünf Tänzerinnen und Live-Elektronik zur Aufführung. Bewegliche Lautsprecher brachten den getanzten Herz- und Stimmklang in den Raum.
"Sounding Blood 2", Länge 3:53 Min

"Sounding Blood 1"

Performance 19.1.2019
Räumlichkeit ist im musikalischen Denken eine fundamentale Voraussetzung. Für die Erzeugung klanglicher Räumlichkeiten und Klangbewegungen wird im Konzert SOUNDINMOTION nicht (nur) auf etablierte Verfahren feststehender Lautsprecherarrays zurückgegriffen, sondern sie werden über das Bewegen von Lautsprechern realisiert. Was aber passiert überhaupt akustisch und musikalisch, wenn Lautsprecher bewegt werden? Welche gestalterischen Möglichkeiten bieten sich? Hier die Performance von HeartOpera.
"Sounding Blood 1", Länge 6:14 Min.

"Stimme trifft Herz trifft Stimme 2"

Performance 8.6.2018
In dieser Performance wird eine dynamische Interaktion zwischen Herzschlag gesteuerter Live-Elektronik und Stimmimprovisation aufgeführt. Die Sounds oder Klänge sind aus den Stimmen der Sängerinnen und der Sprecherin entstanden und werden mittels Sound of Soul in den Herzstücken im jetzigen Moment durch den Herzschlag zum Klingen gebracht. Herzschlag gesteuerte Lichtdynamik beleuchtet das jeweilige Sonicon des aktuell klingenden Herzens. Ein beweglicher Lautsprecher bringt die Herzklänge dynamisch in den Raum. In den Interludien werden Herzschlag gesteuerte Sprechsounds verwendet.
"Stimme trifft Herz trifft Stimme II", Länge 5:31 Min.

Solve Et Coagula: "Rührbar - Spürbar"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Ursina Gabriela Roesch
"Solve Et Coagula: Rührbar - Spürbar", Länge 4:40 Min.

Solve Et Coagula: "Raunendes A"

Performance 20.11.2018
Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds.
"Solve Et Coagula: Raunendes A", Länge 3:48 Min.

Solve Et Coagula: "Ich singe wie das Herz klopft 1"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Alfabet, Inger Christensen.
"Solve Et Coagula: Ich singe wie das Herz klopft 1", Länge 4:56 Min.

Solve Et Coagula: "Ich singe wie das Herz klopft 2"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Alfabet, Inger Christensen.
"Solve Et Coagula: Ich singe wie das Herz klopft 2", Länge 2:57 Min.

Solve Et Coagula: "Lev Basar 1"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Hebrew, Ezechiel 35, 26.
"Solve Et Coagula: Lev Basar 1", Länge 3:28 Min.

Solve Et Coagula: "Lev Basar 2"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Hebrew, Ezechiel 35, 26.
"Solve Et Coagula: Lev Basar 2", Länge 5:01 Min.

Solve Et Coagula: "Raunendes Feuer"

Performance 20.11.2018
Textbasierte Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds. Text: Feuerlied, aus den keltischen Mythen "Die Kinder des Lir", Maria Schüppel.
"Solve Et Coagula: Raunendes Feuer", Länge 4:01 Min.

Solve Et Coagula: "Raunender Wind"

Performance 20.11.2018
Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds.
"Solve Et Coagula: Raunender Wind", Länge 8:05 Min.

Solve Et Coagula: "Gaia"

Performance 20.11.2018
Stimm-Improvisation an Kraftort, mit EKG-gesteuerten Live-Sounds.
"Solve Et Coagula: Gaia", Länge 4:39 Min.

"Nonengalaxie"

Performance 6.10.2018
Improvisation mit EKG-gesteuerten Sounds in Neuntonintervallen
"Nonengalaxie", Länge 3:47 Min.

Research

Eine wissenschaftliche Evaluation der Performances mit Methoden der Zeitreihenanalyse ist in Planung.



Copyright © 2020 Annkathrin Pöpel ►►► KONTAKT info@heartopera.ch